Ein bisschen neu macht der Juli

22 Juli, 2014

… oder so ähnlich. Ich hatte einen kleinen Blog- Durchhänger, der mit meinem Theme- Frust zu tun hatte. Irgendwie fand ich das Aussehen meines Blogs nicht mehr rund und das neue, wunderschöne Kleid bei Ella drüben hat mich nochmal deutlich daran erinnert, wie unzufrieden ich mit meinem Blogdesign bin. Ich mag halt das weiß als Grundlage sehr gern und wollte eigentlich auch nichts Großartiges ändern, nur ein bisschen mehr nach mir und meinen alten “Ich mach alles selber”- Zeiten sollte es wieder aussehen. Besonders meine selbst gemachten Header- Bilder habe ich sehr vermisst. Also hab ich mich in den letzten Tagen mal hingesetzt und mit viel Schimpfen und Fluchen (weil es immer kompliziert ist, sich hineinzudenken, wie andere programmieren) meinen Blog so umgestaltet, dass er mir jetzt wieder sehr gefällt.

I am Mother Earth

19 Juli, 2014

50/90 geht wieder los, was so viel bedeutet wie, man versucht in 90 Tagen 50 Songs zustande zu bringen. Für mich ein völlig unerreichbares Ziel, aber ich mache trotzdem immer mit, weil die Community so toll ist. Letztes Jahr habe ich zum Beispiel nur sieben Songs zustande gebracht. Aber hey, dabei sein ist alles :)

Mein erster Song ist eine Liebeserklärung an die Mutter Erde geworden. Ich glaube, ich versuche mich mal an mehr Englischsprachigem dieses Jahr!

Wer meinen Fortschritt verfolgen will, hier geht’s lang!

Warrior

7 Juli, 2014
in Yoga

Heute total gutes Yoga gemacht. Mit Anat Geiger, mal wieder. Ich war unfassbar fertig danach, weil es ein Level 2 Video war, aber es war echt total gut. Mein Rücken ist wie neu! Schlüsselsatz für mich heute:

 
“I believe that vulnerability is the yin of strength. It`s what makes our strength never transform into aggression”

- Anat Geiger.

Und dann wollte ich euch noch meinen neusten Fund für Dusche und Haare zeigen. Duschschaum “Yogi Flow” , Shampoo ” Brilliant Bliss” und den “Shikakai Secret” Conditioner von Rituals. Sooooo gut.

Foto

Yoga, Tag 13 / 40

17 Juni, 2014
in Yoga

Heute gibts nix Tiefsinniges :D
Ich habe heute die Class “Improving beginners Part 1: Standing postures” mit Andrew Wrenn gemacht. Und dabei herausgefunden, dass sich meine Tree- Skills erheblich verbessern. Ich bekomme zum einen das Bein höher, zum anderen schwanke ich in der Position deutlich weniger. Das freut mich besonders, weil mein Bänderriss- Knöchel immernoch nicht wieder so gut und stabil ist, wie der andere und der am Anfang wirklich arge Probleme mit dieser Position hatte. Bin noch ein klein wenig schief, aber das wird schon! Was macht eure Yoga Praxis?

black-yoga-tree1

black-yoga-tree2